10.07.2019 ab 18:30 Uhr

Premierenlesung aus "Der Weg zu mir - Wolfsverlust" bei mir zur Hause. Die Veröffentlichung meines dritten Buches möchte ich mit euch zusammen feiern. Ab 18:30 Uhr läuft der Grill und ein kühles Fass Bier wird angestochen. Da die Anzahl der Plätze auf 25 begrenzt ist, wird um eine verbindliche Anmeldung (auf welchem Wege auch immer) gebeten. 


Termin: 11.09.2019 ab 18:00 Uhr

 

In Mo's Bücherkiste werde ich im September zum ersten Mal aus meinem neuen Wolfsbuch vorlesen. Freut euch auf die neuen Erlebnisse von Jan und den Wölfen!


Termin vormerken: 25.09.2019!

Am 11.10.2018 besuchte ich Ludger Derrix in seiner schönen Buchhandlung in Geldern und stellte mich und meine zwei Werke vor. Ich wurde nicht nur sehr freundlich empfangen, Herr Derrix sah es sogar als Fügung, dass ich in seinen Laden stolperte, während er die Veranstaltungen für das nächste Jahr plante. Also baute er mich spontan ein. Aus welchem Buch steht noch nicht fest, weil ihm beide gut gefielen, vor allen Dingen wegen ihres spirituellen Touchs. Ich werde berichten, welches Buch es wird und wann der Ticketverkauf startet. Ich freue mich!


Das absolut passende Ambiente zu meiner spirituellen Lesung aus "Der Weg zu mir - Wolfsbruder" bot am 15.06.19 die warmherzig eingerichtete Kulturscheune Mühlhausen. Morena Hommel hatte zu einer Hutlesung eingeladen, der sechszehn Zuhörer gefolgt sind. Während der Lesung hätte man eine Stecknadel fallen hören können. Die anschließenden Gespräche und Buchverkäufe ließen mein Autorenherz höher schlagen. Eine wundervolle Veranstaltungen, an die ich noch lange zurückdenken werde.



Am 26.05.2019 durfte ich ganz spontan mit meiner Autorenkollegin A.E. Eiserlo und vielen jugendlichen Leserinnen auf dem Grefrather Cityfest auf die große Bühne. Aufgeregt lasen wir aus unseren Lieblingsbüchern: die kleine Hexe, Greg's Tagebuch, Fanrea und Dogilli. Es war ein wundervolles Fest mit einem bunten Programm und ich bedanke mich sehr bei der Grefrather Buchhandlung sowie Grefrath in Takt für diese Möglichkeit.


 

Nach zwei Lesungs-Flopps in Duisburg sowie Rees hatte ich mich für die Fabula Est in Solingen angemeldet. Zusammen mit 59 Autoren, Bloggern oder Verlagen dekorierte ich einen Tisch, um meine Bücher vorzustellen. Insgesamt sollen 1.100 Besucher dort gewesen, die sich in der weitläufigen Stadtbibliothek fast verliefen. Ich führte viele interessante Gespräche und konnte häufig das Interesse der Besucher für meinen tierischen Stand gewinnen. Einige Bücher konnte ich verkaufen, doch das Netzwerken steht auf solchen Messen meistens im Vordergrund.



03.04.2019

Wohnzimmerfeeling im vielseitigen Kulturhaus Grammatikoff  im Herzen von Duisburg. Mit den Autoren: Charlotte Zeiler, Jasmin Jülicher und Florian Clever las ich zum Genre Fantasy/Mystik. Zwischen den Lesungen lauschten wir dem wunderschönen Gitarren-Gesang von Jürgen Markus (von der Band Stringray). Organisiert wurde die Lesung von MiRo’s Lese-Lounge.

Leider fand nur ein Zuhörer den Weg zu uns, was ich mehr als schade fand, weil die Geschichten, die Location, die Art der Darbietung und die Kombination mit der Musik sehr gelungen war.


24.02.2019

Yoga meets Wolfsbruder

Eine tiefenentspannte Lesung aus meinem Wolfsbuch bei: MediVeda Yoga und Gesundheitsberatung in Grefrath. Auf Meditationskissen und mit Decken saßen wir zu zwölft im Kreis. Das wunderschön gestaltete Yogazimmer bot den perfekten Rahmen für die spirituelle Lesung und die schöne Hündin Devi war das I-Tüpfelchen.  Nach einer kurzen Vorstellungsrunde las ich zum ersten Mal aus meinem Buch "Der Weg zu mir - Wolfsbruder" vor. Die Premiere wurde ein voller Erfolg. Die anschließende Gesprächsrunde mit vielen Erlebnissen der Zuhörerinnen ging unter die Haut. Sushila krönte den Abend mit einer meditativen Entspannung. Vielen Dank! Es war eine wundervolle Lesung! Yoga und der Wolf passen perfekt zueinander!


23.09.2018

Auf der Signierstunde der Barbara Buchhandlung in Moers im März diesen Jahres lernte ich Steffi Jäger, Tierphysiotherapeutin aus Duisburg-Baerl, kennen. Sie lud mich ein, auf ihrem schönen Löttershof eine Lesung aus Dogilli zu halten.

Vor 23 mir völlig unbekannten Zuhörern zu lesen, bedeutete eine neue Herausforderung für mich. Die herzliche Art von Kathrin Olzog, Inhaberin der Barbara Buchhandlung und Veranstalterin der Lesung, sowie von Steffi Jäger und Klaus Mettler, (Inhaber des Löttershofs) beruhigten meine Nerven. Außerdem standen mir mein Mann und der tiefenentspannte Kimba treu zur Seite.

Da es sich um eine Frühstückslesung handelte, durften die Zuhörer zunächst das umwerfende Buffett plündern und sich danach entspannt zurücklehnen. Am Ende erntete ich begeisterten Applaus sowie viele positive Rückmeldungen: hervorragend gelesen, man fühlt die Emotionen, prima Betonung und Lesegeschwindigkeit. All diese freundlichen Worte gingen runter wie Öl. Da mein neues Buch Der Weg zu mir - Wolfsbruder gerade noch rechtzeitig erschienen war, gab es eine kleine Zugabe daraus. 

Über die abschließende Fragerunde, sowie zahlreich gekaufte Bücher, die ich signieren durfte, freute ich mich besonders.


20. Juni 2018

Über die Einladung zu meiner ersten Lesung in mo's Bücherkiste in Kempen (St. Hubert) freute ich mich riesig. Je näher der Termin rückte, um so größer wurde meine Aufregung. Es begleiteten mich jedoch so viele Freunde, Familie und mein treuer Kimba, dass sich meine Nervosität bald legte. Die liebe Buchhändlerin, Monika Kuhn, stellte mir einen super bequemen Sessel und einen gemütlichen Raum zur Verfügung. Die begeisterten Rückmeldungen der 12 interessierten Leser am Ende der Veranstaltung ließen den Wunsch in mir wachsen, solche Lesungen öfter anbieten zu können. 


17.03.2018

Meine erste Signierstunde fand in der Barbara Buchhandlung in Moers statt, in der ich von der Inhaberin Kathrin Olzog und ihrem Team herzlichst willkommen geheißen wurde. In dieser liebevoll geführten Buchhandlung fühlte ich mich sehr wohl. Unterstützt wurde ich von meinem treuen Begleiter Kimba, der sich vorbildlich verhielt und nur ein paar Mal die schöne Osterdekoration durcheinander wedelte. 

Allerdings zeigte der Wettergott sich nicht von seiner freundlichen Seite. Die eisigen Schneeflocken, die an diesem Samstag durch Moers wirbelten, hielten viele Leser davon ab, ihrerseits in die Buchhandlung zu schneien. 

Frau Sommer und der Schnee - klingt nach einem interessanten Titel  :-)